"Der Geist ist keine Scheune die gefüllt, sondern ein Feuer, das genährt werden will!"

(Celestin Freinet)

Kinder wollen sich geborgen fühlen und Achtung, Wertschätzung und Verlässlichkeit erfahren. Sie wollen wachsen und sich frei entwickeln in ihrem eigenen Tempo. Kinder möchten teilhaben und mitentscheiden. Kinder wollen Zutrauen erfahren in ihre Fähigkeiten, Vertrauen in sie als Mensch. Sie wünschen sich, dass man ihnen Mut macht sich auszuprobieren und als Forscher und Entdecker die Welt zu erobern.

 DAFÜR braucht es Erwachsene, die sich als verlässliche Bindungspersonen und Dialogpartner verstehen. Die als interessiertes Gegenüber, Kinder in ihrer Entwicklung unterstützen und diese Haltung verinnerlicht haben oder bereit sind, sie sich zu erarbeiten.

Seit über sechs Jahren begleite ich pädagogische Fachkräfte im Rahmen von Fortbildungen in diesem Prozess und bei der  Auseinandersetzung mit wichtigen Fragestellungen der Elementarpädagogik. Neben der persönlichen Weiterentwicklung sind Fortbildungen auch eine Möglichkeit, die Arbeit professioneller zu gestalten und damit auch zur Qualitätssicherung beizutragen.

Fortbildungen + Inhouse-Seminare

Fortbildungen Schwerpunkt 0- bis 3-Jährige

Responsivität
feinfühliges, professionelles, abgestimmtes Antwortverhalten der pädagogischen Fachkraft als zentraler Wirkfaktor in der Arbeit mit den Jüngsten

 

Der (pädagogische) Ansatz von Emmi Pikler
Die Pflegesituationen und die autonome Bewegungsentwicklung in den Blick nehmen

 

„Schau mal was ich schon kann!“

Entwicklungspsychologische Grundlagen der 0- bis 3-jährigen Kinder

 

„Nein, ich will nicht!“

Die Autonomiephase verstehen und professionell begleiten

 

Beißverhalten verstehen und begleiten
Ursachen, Grundlagen, Umgang

 

Töne, Klänge, Geräusche, das Kind als Klangforscher
Musik im Krippenalltag

 

„Lass mir Zeit zum spielen!“
Spielentwicklung von Kindern, welchen Wert hat freies Spiel?

 

„Gib mir Geborgenheit und lass mich frei!“
Bindungstheorie und Eingewöhnung

 
Bildungsort Mahlzeit

Essen und Trinken in der Krippe


Die Herausforderung Ruhen und Schlafen in Krippe und Kita professionell beantworten
Grundlagen, responsive Begleitung


Und übrigens: Warten kann ich noch nicht so gut!“ – Mikrotransitionen
Kleine Übergänge im Krippenalltag planen, gestalten und achtsam begleiten


Fortbildungen + Inhouse-Seminare von Helia Schneider – Fortbildungen für Kleinkindpädagogik – Inhouse + Online
Fortbildungen + Inhouse-Seminare von Helia Schneider – Fortbildungen für Kleinkindpädagogik – Inhouse + Online


Fortbildungen Schwerpunkt 0- bis 6-Jährige

„Ich interessiere mich für Deine Wirklichkeit!“

Das Kind als handelndes Subjekt – Grundlagen der Freinet-Pädagogik

 

„Wo bin ich und wie geht es mir, was kann und darf ich hier machen?“

Raumgestaltung in der Kita

 

„Gemeinsam das Kind begleiten“

Zusammenarbeit mit Eltern

 

„Wir gestalten Übergänge“

Transitionen im Leben von Kindern


„Rotkäppchen trifft Hans im Glück“

Die Bedeutung von Märchen für Kinder

 

„Jedes Kind ist einzigartig“

Inklusion in der Kita


„Die seelische Widerstandsfähigkeit von Kindern stärken“

Resilienz im Kita Alltag

 

„Anna und Elsa“ oder „Star Wars“?

Jungen und Mädchen in der Kita, geschlechtersensible Pädagogik

 

Den Kindern das Wort geben!
Partizipation im Kita Alltag

 

Forschen, erfinden, entdecken
Die Kindertagesstätte als Lernwerkstatt


Fortbildungen + Inhouse-Seminare von Helia Schneider – Fortbildungen für Kleinkindpädagogik – Inhouse + Online


Grundlagen-Fortbildung Kinder bis 3

Diese Fortbildung umfasst wesentliche Grundlagen für die Arbeit mit Kindern bis 3 Jahren:

 

  • Bindungstheorie und Eingewöhnung
  • Responsivität – abgestimmtes Antwortverhalten der pädagogischen Fachkraft
  • Die (pädagogischen) Ansätze von Emmi Pikler
  • Entwicklungspsychologische Grundlagen
  • Schlüsselsituationen im Krippenalltag: Ankommen, Essen, Schlafen, Pflege, Garderobe
  • Die Bedeutung des freien Spiels, Spielentwicklung
  • „Projekte“ und „Angebote“ im Krippenalltag
  • Raumgestaltung und Materialangebot in der Krippe
  • Mikrotransitionen – die kleinen Übergänge im Krippenalltag gestalten
  • Die Aufgabe der pädagogischen Fachkraft

 

Die Fortbildung ist auf mindestens 2 Tage angelegt.

Die Themen können in diesem Zeitrahmen kurz behandelt werden.

Für eine Vertiefung einzelner Themen würde sich eine extra Fortbildung anbieten.


Ihre Wunschfortbildung

Fortbildungen + Inhouse-Seminare von Helia Schneider – Fortbildungen für Kleinkindpädagogik – Inhouse + Online

Weitere interessante Angebote

Freinet-Pädagogik von Helia Schneider – Fortbildungen für Kleinkindpädagogik – Inhouse + Online
Eltern-Fachvorträge von Helia Schneider – Fortbildungen für Kleinkindpädagogik – Inhouse + Online
Fachliche Tipps + Links von Helia Schneider – Fortbildungen für Kleinkindpädagogik – Inhouse + Online